Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist. (Kurt Kobain / Nirvana)

Video zu Born to be wild von Steppenwolf

Live aufgenommen am 16.12.2010 im Brown Sugar in Nürnberg.
Lineup:
  • Ekki Penk (voc/git)
  • Ulli Unger (drums)
  • Mathias Diertl (bass/voc)
  • Reiner Voack (git)